AKTUELLES

Sozialwahl 2017 - Neuer Verwaltungsrat nimmt seine Tätigkeit auf

Alle sechs Jahre  werden die Mitglieder von den Versicherten und den Arbeitgebern gewählt. So auch wieder in diesem Jahr. Das neu gewählte Gremium hat seine Arbeit nach der konstituierenden Sitzung am 23. Oktober 2017 aufgenommen. 

Der Verwaltungsrat ist das oberste Entscheidungsgremium im Rahmen der Selbstverwaltung einer Krankenkasse. Durch ihn wird  gewährleistet, dass die Versicherten an grundlegenden Entscheidungen der Krankenkasse demokratisch beteiligt sind.  Das Gremium  hat zahlreiche Aufgaben, die in der Satzung festgeschrieben sind. Dazu gehören unter Anderem die Festlegung der Höhe des Zusatzbeitrags, das Beschließen der Satzung und die Überwachung des Vorstandes sowie das Feststellen des Haushaltsplans.

Alle strategischen und unternehmenspolitischen Entscheidungen werden in Zusammenarbeit mit dem Vorstand beschlossen. Der Verwaltungsrat besteht aus Vertretern der Versicherten - und Arbeitgeberseite.
Insgesamt gehören dem Verwaltungsrat der BKK EWE neun Versichertenvertreter und ein Arbeitgebervertreter an.

Alle Mitglieder des Verwaltungsrates sind ehrenamtlich für die BKK EWE tätig.