Vergabe der FFP2-Masken

Verteilung von FFP2-Masken an über 60-Jährige sowie Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen oder Risikofaktoren

Ein Anspruch auf Schutzmasken besteht, wenn die Versicherten das 60. Lebensjahr vollendet haben oder bei ihnen eine Erkrankung oder ein Risikofaktor vorliegt.
Die Auflistung der Anspruchsberechtigten und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.

Die Krankenkassen fungieren beim Versand der FFP2-Masken als Mittler des Bundesministeriums für Gesundheit und haben daher keinen Einfluss auf die Festlegung der Anspruchsberechtigung.

Ab Januar 2021 werden berechtigte Versicherte mit weiteren Masken versorgt. Die Krankenkassen wurden vom Bundesministerium für Gesundheit beauftragt, an alle Berechtigten zwei fälschungssichere Voucher für jeweils sechs Masken zu versenden. Diese können in zwei klar definierten Zeiträumen im neuen Jahr ebenfalls in den Apotheken eingelöst werden. Die Anspruchsberechtigten zahlen dann pro eingelöstem Voucher einen Eigenanteil von zwei Euro hinzu.

Die Bundesdruckerei hat die Voucher am 13.01.2021 an die von uns beauftragte Druckerei ausgeliefert. Der Versand der Voucher an die Anspruchberechtigten ist erfolgt.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.