Gute Nachrichten

Gute Nachrichten für unsere Versicherten: Mit 0,9 Prozent bleibt unser Zusatzbeitrag unverändert stabil. Damit liegt die BKK EWE weiter deutlich unter dem Durchschnitt der Zusatzbeiträge, der aktuell und auch im kommenden Jahr 1,0 Prozent beträgt.

Wir wirtschaften solide mit den Geldern unserer Versicherten und Arbeitgeber. Daraus resultiert eine angemessene Vermögenslage. Sie können also sicher sein: Sie haben sich mit uns für einen leistungsstarken Partner entschieden, der Ihnen im Bereich der Gesundheit und Prävention zuverlässig zur Seite steht.

Die Nähe zum Versicherten zeichnet uns aus. Kompetente Mitarbeiter stehen Ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.

Im Krankheitsfall sorgen wir dafür, dass Leistungen im Rahmen des medizinischen Fallmanagements optimal aufeinander abgestimmt sind und ohne Zeitverzögerung zur Verfügung gestellt werden. 

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist das umfassende Service- und Leistungspaket, welches den Versicherten der BKK EWE auch im kommenden Jahr ohne Abstriche zur Verfügung steht.

So beträgt der Gesundheitsbonus z.B. für Vorsorge und Zahnreinigung bis zu 150,00 €  und der Erstattungsbetrag für Osteopathie bis zu 300,00 €.  In der Schwangerschaft besteht ein Anspruch bis zu 500,00 € für Untersuchungen und Arzneimittel über die gesetzlichen Leistungen hinaus und nach der Geburt begleiten wir Sie und Ihre Kinder im Rahmen eines exklusiven Betreuungsprogramms bis ins Jugendalter.

Hinsichtlich des Preisleistungsverhältnis und des Umfangs der Zusatzleistungen gehören wir zu den marktführenden Krankenkassen. 

Die BKK EWE ist darüber hinaus Mitglied im Verein Betriebliche Krankenversicherung e. V., zusammen mit Betriebskrankenkassen vieler anderer namhafter Konzerne wie z. B. Bertelsmann und Bosch. Die organisierten Betriebskrankenkassen kennen die spezifischen Anforderungen und Problemlagen der Trägerunternehmen und der Versicherten genau.