• Gesundheit von A-Z - BKK EWE

    IHRE LEISTUNGEN

    GESUNDHEIT VON A - Z

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV)

Das Programm Hausarzt+ für Niedersachsen bietet Ihnen viele Vorteile. Ihr Hausarzt ist bei allen medizinischen Fragen Ihr erster Ansprechpartner und entscheidet, welche Fachärzte hinzugezogen werden. Er koordiniert alle medizinischen, therapeutischen und/oder pflegerischen Maßnahmen und Behandlungsschritte. Sie erhalten schnell und kurzfristig einen Arzttermin und haben Anspruch auf verkürzte Wartezeiten vor der Sprechstunde. Unnötige Doppeluntersuchungen oder Krankenhausaufenthalte entfallen und Arzneimittel werden optimal aufeinander abgestimmt. Darüber hinaus haben Sie alle zwei Jahre ein Anrecht auf die Gesundheitsuntersuchung ab 35 (statt alle drei Jahre).

Wir bieten auch für andere Bundesländer HZV-Programme an. Sprechen Sie hierzu uns gerne an.

Haushaltshilfe

Versicherte erhalten Haushaltshilfe, wenn es ihnen wegen eines Krankenhaus- oder Kuraufenthalts oder  wegen einer akuten Erkrankung nicht möglich ist, den Haushalt weiterzuführen. Voraussetzung ist, dass keine im Haushalt lebende Person diesen weiterführen kann und mindestens ein Kind unter 14 Jahren im Haushalt lebt.

Versicherte erhalten auch dann Haushaltshilfe, wenn ihnen die Weiterführung des Haushalts wegen schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung, nicht möglich ist, längstens jedoch für die Dauer von vier Wochen. Für diese Leistung ist es nicht erforderlich, dass ein Kind im Haushalt lebt.

Sie haben in diesen Fällen die Möglichkeit die Haushaltshilfe durch eine Person Ihres Vertrauens erbringen zu lassen, dabei wird ein angemessener Stundensatz vergütet. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch der Verdienstausfall und entstandene Fahrkosten für nahe Angehörige erstattet werden. Die Haushaltshilfe kann außerdem durch einen professionellen Pflegedienst durchgeführt werden. 

Bitte setzen Sie sich vor Inanspruchnahme einer Haushaltshilfe mit uns in Verbindung, damit wir das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen können.

Für die Haushaltshilfe ist eine Zuzahlung vorgesehen.

Häusliche Krankenpflege

Wir übernehmen die Kosten der häuslichen Krankenpflege abzüglich der gesetzlich vorgesehenen Zuzahlung, wenn eine Krankenhausbehandlung zwar notwendig, aber nicht ausführbar ist oder wenn die Notwendigkeit dadurch  entfällt. Häusliche Krankenpflege  kann auch zur Unterstützung der ambulanten ärztlichen Behandlung  dienen, wenn keine im Haushalt lebende Person die Pflege übernehmen kann. Die häusliche  Krankenpflege  umfasst  medizinische Hilfeleistungen. Hinzu kommen im Einzelfall die Grundpflege  und die hauswirtschaftliche Versorgung. Bei schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt oder  nach ambulanten Operationen übernehmen wir, soweit keine Pflegebedürftigkeit vorliegt, die Kosten der erforderlichen Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung nach medizinischer Notwendigkeit für bis zu vier Wochen. Eine Verlängerung ist nur in medizinisch begründeten Ausnahmefällen möglich.

Hautscreening

Für Patienten über 35 Jahre besteht alle 2 Jahre ein gesetzlicher Anspruch für ein Hautscreening. Bei uns wird Vorsorge groß geschrieben, daher bieten wir unseren Versicherten mehr Sicherheit bei der so wichtigen Hautkrebsfrüherkennung. Wir übernehmen die Kosten einmal jährlich und altersunabhängig für alle Versicherten. In einzelnen Bundesländern erfolgt die Abrechnung nicht über die Gesundheitskarte. Dort erstatten wir Ihnen einen Betrag von 22,00 €.

Hebammenrufbereitschaft

Um Sie bestmöglich zu unterstützen, übernehmen wir die Kosten für Hebammenleistungen. Dazu zählt als Zusatzleistung auch die Erstattung der Rufbereitschaftspauschale bis zu einer Höhe von 350,00 € je Schwangerschaft. Die Hebammen-Rufbereitschaft stellt sicher, dass die Hebamme in den letzten Schwangerschaftswochen rund um die Uhr für die werdende Mutter erreichbar und einsatzbereit ist. 

Werdende Mütter, die die Rufbereitschaft ihrer Hebamme in Anspruch nehmen wollten, mussten die Pauschale bisher in der Regel selbst zahlen, da es sich nicht um eine gesetzliche Leistung der Krankenkasse handelt.

Hebammensuche online

Die Hebammenliste ermöglicht eine vollständige Suche nach freiberuflichen Vertragshebammen in der gewünschten Region. Bundesweit sind über 18.000 freiberufliche Hebammen dort mit ihrer Telefonnummer und/oder ihrer E-Mail-Adresse sowie ihrem kompletten Leistungsangebot aufgeführt.

In der Suchmaske der Hebammenliste können ein Ort, eine Postleitzahl oder eine Straße, eine Kilometerzahl für die Umkreissuche sowie eine konkrete Leistung (z. B. Schwangeren-/Wochenbettbetreuung, Geburt im Geburtshaus, Geburt in Kliniken oder Geburtsvorbereitungs-/Rückbildungskure) angegeben werden.

Heilmittel

Heilmittel sind alle Dienstleistungen, die helfen sollen, eine Krankheit zu heilen, ihr Fortschreiten zu verhüten oder die Beschwerden zu lindern. Ärztlich verordnete Heilmittel wie zum Beispiel Massagen, Krankengymnastik und Sprachtherapie werden von uns abzüglich der gesetzlich vorgesehenen Zuzahlungen übernommen, wenn diese medizinisch notwendig sind.

Hilfsmittel

Hilfsmittel gleichen eine körperliche Behinderung aus oder lindern sie. Die Kosten für Hilfsmittel wie  z. B. orthopädische Einlagen, Hörhilfen oder Roll- oder Toilettenstühle können von der BKK EWE abzüglich der gesetzlich vorgesehenen Zuzahlungen übernommen werden. Im Vorfeld der Versorgung wird eine ärztliche Verordnung benötigt. Wichtige Informationen rund um Hilfsmittel und Unterstützung bei der Suche nach qualifizierten Vertragspartnern in Wohnortnähe bietet Ihnen die Plattform „hello Hilfsmittel.“

Homöopathische Behandlung

Die Homöopathie ist eine alternative Behandlungsmethode, die Krankheiten mit potenzierten Arzneimitteln behandelt. Wir haben für unsere Versicherten einen Vertrag mit dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ) und dem Deutschen Apothekerverband (DAV) geschlossen.

Die homöopathische Behandlung bei den am Vertrag teilnehmenden Kassenärzten wird von uns übernommen und über die Versichertenkarte abgerechnet. Am Vertrag teilnehmende Ärzte finden Sie in der Arztsuche unter www.welt-der-homoeopathie.de. Bitte geben Sie bei der Suche unter Praxisstatus „Kassenpraxis-Sonderverträge“ an. Die kostenlose Inanspruchnahme der klassischen Homöopathie ist für Anamnesen und Beratungen möglich. Die Kosten für eine Behandlung bei Heilpraktikern oder bei einem Privatarzt sowie für homöopathische Arzneimittel für Erwachsene zählen nicht zu den im Vertrag erfassten Leistungen.